Frohes Noise

Jtzt Wrd Gfckt.RMX

EP/Single

Hello, Goodbye!

Am 07.12.2012 sagen wir zum Jahresende nochmal Hello,Goodbye und veröffentlichen die letzte Singleauskopplung Jtzt Wrd Gfckt.RMX mit Remixen von Aera, Der E-Kreisel, David Hasert, Freedarich und Die Bäume.

Scheckt das unbedingt aus! Es sind alles sehr schöne Titel!

JTZT!

 

Außerdem gibt´s dazu ein schönes neues Fanvideo von einem gewissen Hermann Hänsli!

HR!

Beschreibung:

Mittekill - JTZT WRD GFCKT - EP

(Digitaler Release - Staatsakt/Rough Trade -  VÖ 7.12.2012)

 

Mittekill, jetzt wird geremixed. (engl. Version below)

Eine kleine Variationssammlung aus dem diesjährig erschienenen Album - wie heißt es noch gleich: All But Bored, Weak And Old.

In Zeiten der urbanen Segregation schläft auf künstlerischer Ebene ein Stil mit dem anderen und ist in jeder Form eine Klasse für sich.

 

Track 1: Schlangen (Aera's Dubschlepp Mix)

Der bescheidene Stadtfuchs Aera spürt gleich zwei Fressen auf und zückt aus demselben Song Schlangen hiermit zum einen ein Dubstep-Ass aus dem Ärmel.

 

Track 2:  jtzt wrd gfckt (David Hasert's Arabiata Mix)

Der Kölner ADHS-DJ-Veranstalter-Künstler David Hasert lässt bei Jtzt Wrd Gfckt keine Zweifel mehr offen und pitched die Stimme auf imperative Coolheit herunter und legt eine Basedrum vor, die sich sexy gefressen hat. So muss streetcredibil.

 

Track 3: Schlangen (E-Kreisel's Errorbig Remix)

So finden wir auf der sexy Compilation weiterhin einen Schlangen-Remix vom mittlerweile wohl stammesältesten Electro-Proletarier und Mittekill-Insasse Der E-Kreisel. Solide ackert sich der wohldosierte Rhythmus in Trance und legt noch mal einen Zahn Swing zu.

 

Track 4: jtzt wrd gfckt  (Die Bäume's Romano Rmx)

Die Bäume hingegen tanzen aus der Beat-Allee und geben via Bandsound dem Song endlich die alles entscheidende romantische Note, die vorher in erster Linie überhört werden sollte.

 

Track 5: Schlangen (Area's Melounge Mix) 

Area nochmal und die Schlangen. Hier mir einen bollernd knisternden House, mit dem er sich in emotionalen Fachkreisen seinen guten Ruf als Fuchs wohlverdient hat.

 

Track  6:  Leb Wohl  (Freedarich's Noword Mix)

Zuguterletzt schweigt Freedarich über den Spiegel-Online Favoriten Leb Wohl, das Lied vom Tod, und lässt Alex Stolzes (Bodi Bill) Geigen im zarten Beat noch mal lauter singen!

 

Diese Platte ist gut! Wer sie nicht kauft oder hört, wird in der Hölle schmoren.

 

Fan Video zur „JTZT WRD GFCKT“ Album Version:

http://www.youtube.com/watch?v=aqNLbtxH68g&feature=youtu.be

 

jtzt wrd gfckt (David Hasert's Arabiata Mix), live bei Party am Aachener Weiher in Köln

http://www.youtube.com/watch?v=cTSyN6XRa94

 

 

Live Termine:

 

12.12.2012 Nürnberg – Hirsch
13.12. 2012 Jena – Rosenkeller
14.12. 2012 Dresden – Sabotage
15.12. 2012 Hamburg – Hafenklang
20.12. 2012 Berlin – Ritter Butzke
17.01. 20123  Illmenau – BC Club

 

 

 

 

Mittekill - JTZT WRD GFCKT - EP

(Digital Release - Staatsakt/Rough Trade -  VÖ 7.12.2012)

 

A little collection of variations from this year’s album – what’s it called again: All Bot Bored, Weak And Old.
In times of urban segregation, any style sleeps with any other – and any deriving form is a class in its own right.

 

Track 1 : Track Schlangen (Aera's Dubschlepp Mix)

Track 5: Schlangen (Area's Melounge Mix) 

 

The modest city fox Aera tracks down two faces in one song and drops a dubstep-ace and a crispy-banging house beat at the same time. Emotional expert groups have been cherishing his skills for longer already.

Track 2:  jtzt wrd gfckt (David Hasert's Arabiata Mix)

Cologne-based ADHD-DJ-booker-artist David Hasert eliminates all previously existing doubts in Jtzt Wrd Gfckt, pitches the voice to imperative coolness and adds a kick drum that sucks itself sexy.

 

Track 3: Schlangen (E-Kreisel's Errorbig Remix)

This sexy compilation features a Schlangen-Remix from longest-serving Electro-proletarian and Mittekill-occupant Der E-Kreisel. The well-dosed rhythm works itself in a state of trance and adds en passant a contemporary mouth full of swing.

Track 4: jtzt wrd gfckt  (Die Bäume's Romano Rmx)

Die Bäume on the other hand, leave the beat-alley alone, and infuse a determined romantic blend to their band-sounding arrangement that, in the original version, was designed to get overheard.

Track  6:  Leb Wohl  (Freedarich's Noword Mix)

Eventually Freedarich holds his peace over Spiegel Online’s favourite track Leb Wohl, the song of death, and makes Bodi-Bill member Alex Stolze’s violin sing even louder.

This record is just exciting. The one who doesn’t dare to listen or care or buy will surely burn in hell.

 

 

Fan Video „JTZT WRD GFCKT“ Album Version:

 

http://www.youtube.com/watch?v=aqNLbtxH68g&feature=youtu.be

 

Live Dates:

 

12.12.2012 Nürnberg – Hirsch
13.12. 2012 Jena – Rosenkeller
14.12. 2012 Dresden – Sabotage
15.12. 2012 Hamburg – Hafenklang
20.12. 2012 Berlin – Ritter Butzke
17.01. 20123  Illmenau – BC Club

Die Bucht der dicken Kinder

Yo!

Auch dieses Stück "Die Bucht der dicken Kinder" wird nun bis Mittwoch, den 5.12. über die Bühne der Sophiensaele sein.

Die Zusammenarbeit mit Cora Frost und dem Frostlabor war sehr bereichernd und angenehm.

Das Stück ist sehr sehenswert, zumal es für die freie Szene eine recht ungewohnte, unnüchternere Erzählform ist.

www.sophiensaele.com

Theater Produktionen // Off

Bis in den Winter ist Mittekill im Off.

Ich arbeite schon seit einigen Jahren immer mal an Theaterstücken mit, bisher hauptächlich für die Gruppe Turbo Pascal. Mein Anteil besteht hauptsächlich darin, Songs zu schreiben, Szenen zu vertonen oder Audiosetups zu bauen, mit der die Performer arbeiten können. Zudem trete ich als Performer oder Musiker unter anderem selber in Aktion.

Derzeit produziere ich zwei Theaterstücke an den Sophiensaelen, Berlin.

Das erste mit der freien Theatergruppe "Interro Bang", nennt sich "Sprachlabor Babylon" und ist ein Preenactment, eine Dystopie zur Privatisierung der Sprache. Ein wahnsinniges, technisches Setup, soviel sei verraten.

Premiere ist am 9. November, Aufführungen bis zum 18. November.

-----

Das andere ist "Die Bucht der dicken Kinder" von und mit Cora Frost. Ein Stück "über moralische Überlegenheit, Zivilisation, Perfektionsdruck, verkaufte Körper und unsere Unfähigkeit, Paradiese zu ertragen."

Premiere ist am 1. Dezember, Aufführungen 2., 4., und 5. Dez.!

 

Danach gibts bis Ende Januar wieder Gigs.